Habe ich erwähnt, dass wir absolute Brotliebhaber sind? Nein, oder?

Sind wir aber.

Der Nachteil dabei ist nur, dass man schnell dahinter kommt, dass es bei fast allen Bäckern immer nur das selbe Brot gibt. Zumindest hier bei uns. Wenn man also Abwechslung möchte, dann muss man selber zur Knetmaschine greifen. Und das mache ich auch immer mal wieder.

Apropos Maschine:    Wer von Euch benutzt eigentlich einen Brotbackautomat?

Ich konnte mich ja nie so wirklich mit solch einem Teil anfreunden. Erst recht, weil man null Einfluss auf die Form hat. Und mich nervt das Loch einfach tierisch.

So knete ich den Brotteig also fein säuberlich selbst durch und forme ihn zu einem Laib. Meist bekomme ich Bock zu backen, wenn ich nicht mehr einkaufen gehen kann, also mixe ich irgendwas, was im Schrank ist zusammen. Bei Brot geht das ja auch recht gut 🙂

Durch Zufall habe ich ein Lieblingsbrot gebacken.

Das ist ein Rezept, was ich echt liebe. Es braucht keine Zeit, um zu gehen und gelingt wirklich immer. Hier haben Leute, denen ja niiiieeeee ein Hefeteig gelingt auch keine Ausflüchte mehr 😉

Das Brot backe ich in einer Porzellan- Kastenform, die ich mit Öl einreibe und Haferflocken ausstreue.

 

Zutaten für das Dinkelbrot mit Haferflocken und Chiasamen:

500g Dinkelvollkornmehl
50g Sonneblumenkerne
100g Haferflocken
20g Chiasamen
Salz
1 Paket Trockenhefe
2 EL Apfelessig

 

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen mit 500 ml lauwarmen Wasser gut kneten. Die Kastenform vorbereiten und den Teig direkt reingeben. Mit einem nassen Esslöffel glatt streichen. Man kann hier auch noch gut Haferflocken und/ oder Sonnenblumenkerne drauf geben.

Die Form in den kalten Backofen in die mittlere Schiene geben und für 1 Stunde bei 200°C backen.

 

Nix schmeckt besser, als warmes Brot mit Butter und Käse 🙂

Das Brot ist wunderbar für die Brotbox geeignet. Madita mag gerne einfach nur Butter und Petersilie drauf. Und Wurst und Käse als Stück mit dazu.

Mein Traum ist es ja immer noch einen eigenen großen Steinofen zu haben. Da drin schmecken Brot, Pizza und Co natürlich doppelt so lecker 🙂 Na mal sehen.

Jetzt lass es Dir erstmal schmecken. Wenn Du magst, dann verrate mir doch Dein Lieblingsbrotrezept!