Neben Maditas neuster Lieblingsbeschäftigung – das Telefonieren – ist natürlich das Übernachten bei der Freundin der absolute Hit. Sie liebt es woanders zu schlafen und stundenlang bis in die Nacht zu quatschen.

Ich hatte ja die naive Idee, dass lange wach auch lange schlafen bedeutet.

Bei Madita kommt nach müde übrigens blöd. Und da sie kein Kind ist, was dann einfach mal ins Bett geht und etwas Schlaf nachholt, haben wir hier dann echt grenzwertige Launen auszuhalten. Ergo: Wenn Maditas Freundin hier übernachtet, stecke ich beide fröhlich gackernd um 18.00 Uhr ins Bett. Meist quatschen sie noch bis 21.00 Uhr, haben gefühlt die ganze Nacht zum Tag gemacht und der nächste Tag ist gerettet 🙂 Noch klappt das…

Madita ist übrigens die perfekte Gastgeberin! Sie besteht drauf, dass Besuch sich immer willkommen fühlt und macht dafür auch gerne etwas Besonderes. Ich erinnere mich noch an den Tag, als von der Esszimmerlampe eine Wurzel Kurkuma runter hing.

So ist es ihr auch sehr wichtig, dass wir dem Schlafgast ein perfektes Frühstück anbieten. Dafür wälzt sie gerne auch schon mal Rezeptbücher. Neulich hat sie sich für ein Frühstück entschieden, was wir gerne bei Anna und Benno essen. [Wer sich mal nach Gandersheim verlaufen sollte, der MUSS tatsächlich hier frühstücken gehen.]

French Toast <3

Wir schnippeln dazu immer noch einen Obstsalat und dann haben wir wirklich ein besonderes Frühstück, an das die Kids sich gerne erinnern. Davon ab – ich liiieeeeebe French Toast auch.

 

Und French Toast ist wirklich easy gemacht

Zutaten für eine wir-kriegen-alle-satt-Menge:

4 dicke Scheiben frisches Weißbrot
200ml Milch
3 Eier
Zimt, Vollrohrzucker
Ahornsirup
Puderzucker
Ghee

Zubereitung:

Die Eier mit der Milch verquirlen und mit etwas Zucker und Zimt abschmecken. Die Weißbrotscheiben in die Milch einlegen und sich vollsaugen lassen.
Die Brotscheiben in Ghee in der Pfanne ausbacken und mit Puderzucker und Ahornsirup servieren.

Dazu passt sehr gut ein fein geschnittener Obstsalat.

Wenn Du mal Frühstücksgäste hast – egal ob groß oder klein – French Toast ist einfach mal eine super Alternative zu Brot und Brötchen.

Mit Sicherheit gibt es auch sehr coole Varianten vom French Toast. Da werde ich weiter tüfteln. Oder hast Du da schon mal ausprobiert und kannst es empfehlen?