Neulich hatten wir wieder Arbeitseinsatz in der Schule. Heißt nicht nur mit Anpacken beim Krauten, Putzen, Schieben und Räumen, sondern auch einen Teil zur Verpflegung beitragen.

Ich war mit Kuchen dran.

Insgesamt eine etwas stressige Woche, denn zwischen all dem üblichen Alltagswahnsinn turnt ja jetzt auch eine Welpe bei uns rum. Und der kleine Racker fordert natürlich Zeit, Aufmerksamkeit und naja…er ist auch echt niedlich – da setzt man sich auch lieber stundenlang hin und schaut zu, wie er durch den Garten stokelt, anstatt einen aufwendigen Kuchen zu backen.

 

Zeit also für den Ratz-Fatz-Streuselkuchen!

 

Streuselkuchen sind ja meist etwas trocken und brauchen einen Kleks Sahne oder müssen in den Kakao eingetunkt werden. Dieses Rezept allerdings ist super saftig!

Und mega schnell und einfach gemacht. Madita liebt ja backen und hat natürlich fleißig mitgemacht.

 

 

Das Rezept: 

 

200g Zucker

4 Eier

200g Mehl

1 TL Backpulver

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und drunter ziehen.

Auf ein Backblech streichen.

 

Für die Streusel 

250g Butter

250g Zucker

1 P. Vanillezucker

400g Mehl

Die Butter in kleine Stückchen schneiden und alle Zutaten schnell zu Streuseln verkneten. Diese dann auf den Teig auf dem Backblech geben und bei 180°C Umluft ca. 20 min backen.

 

200ml Sahne nach dem Backen auf den noch heißen Kuchen gießen und abkühlen lassen.

 

 

4 weitere Variationen: 

  • 4 Äpfel klein würfeln und auf den Teig legen, bevor die Streusel drauf kommen.
  • Walnüsse grob hacken und in etwas Zucker karamellisieren. Mit den Streuseln zusammen drauf geben.
  • Rosinen mit in die Teigmasse geben.
  • Mandelsplitter mit dazu geben und zu den Streuseln etwas Zimt geben.

Ich weiß nicht, wie oft ich das Rezept schon rausrücken musste 🙂 Es schmeckt wirklich immer allen, weil die Sahne den ganzen Kuchen nochmal schön saftig macht.

Wer es etwas fettärmer haben möchte, der kann den Guss auch mit Buttermilch machen. Allerdings wird er dann etwas säuerlich – aber dennoch sehr lecker!